Sessel Bao by Walter Knoll

Der deutsche Möbelfabrikant Walter Knoll konnte mit dem Sessel „Bao“ bereits zwei Design-Auszeichnungen erzielen. Im Jahre 2012 brachte er den „Reddot Desing Award“ ein, 2013 folgte dann der „Interior Innovation Award“. Der Sessel ist etwas Besonderes, kein Frage. Der Rückenbezug ist durchgehend aus Sattelleder gefertigt. Die Vorderseite dagegen besticht mit reiner Schurwolle bzw. kann auch in der Variante „Tonga“ ergattert werden.

Hierbei handelt es sich um eine Stoffmischung die vorrangig aus Polyacryl, Wolle und Polyester hergestellt wird. Egal für welches Modell man sich entscheidet, sowohl die Farbe des Rückenbezuges als auch der Vorderseite kann ausgewählt werden. Mindestens vier Farbvarianten stehen hierbei jeweils zur Verfügung. Der Sessel besitzt einen matt schwarz beschichteten Tellerfuß aus Stahl, wodurch er in beide Richtungen um 360° gedreht werden kann. Sitz- und Rückenrahmen wurden ebenfalls aus Stahl gefertigt.

Ich finde diesen Sessel schlicht und ergreifend bombastisch. Optisch ist er ein Meisterwerk das so schnell keine Konkurrenz fürchten muss. Das Sattelleder an der Rückseite hinterlässt nicht nur einen sehr edlen Eindruck, sondern fühlt sich auch wunderbar an. Es ist stabil und macht so einiges mit. In Kombination mit der helleren Schurwolle eine unschlagbare Augenweide. Wenn es das nun aber gewesen wäre, würden wir nicht über den Bao sprechen. Besonders auffällig sind seine ausgesprochen runden und vollen Formen. Der Sessel umschmiegt ohne sich aufzudrängen.

Hat man erst einmal Platz genommen, möchte man am liebsten Stunden verweilen. Der drehbare Fuß ist ein weiteres Highlight. Richtungswechsel sind hiermit kein Problem. Ohne zu verhaken geht es von der einen in die andere Richtung. Im Großen und Ganzen bleiben wirklich keine Wünsche offen. Zumindest kann ich persönlich keine Mankos entdecken. Nur einen Punkt muss ich dem Hersteller letztendlich doch ankreiden. Dieser hat jedoch nichts mit Qualität, Design oder dem für mich allzu entscheidenden Wohlfühlfaktor zu tun. Es handelt sich um den mehr als stattlichen Kaufpreis. Für Normalverdiener ist dieser wohl kaum zu stemmen. Doch bringt einem ein besonderes Möbelstück im eigenen Zuhause große Freude lohnt es sich durchaus auf den Bao zu sparen.

Zum Produkt bei Walter Knoll? Hier klicken!

Fotos: Walter Knoll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.