Paidi

Das Unternehmen PAIDI Möbel GmbH wurde im Jahre 1935 in Hafenlohr, einer kleinen fränkischen Stadt am Main gegründet. Das mittlerweile 80-jährige Traditionsunternehmen begann seine Erfolgsgeschichte mit der Produktion von Kinderbettchen. Diese wurden in Serienfertigung hergestellt und verfügten über herausnehmbare Gitterstäbe. Damit war PAIDI Vorreiter am Möbelmarkt. Durch die ständig steigende Nachfrage wurde eine Vergrößerung der Produktionskapazitäten nötig. Im Jahr 1953 baute das Unternehmen ein modernes Sägewerk auf einer Gesamtfläche von 60.000 qm am Rande von Hafenlohr. Noch heute befindet sich dort der Firmensitz des Unternehmens.

PAIDI LogoDer Firmenname „paidi“ entspringt der griechischen Sprache und bedeutet „dem Kinde“. Dieses Credo wurde vom Unternehmen schon bald zu „dem glücklichen Kinde“ geändert. Das oberste Unternehmensziel von PAIDI und seinen Produkten sind glückliche und lächelnde Kinder. Im Jahr 1997 gab es einen Führungswechsel im Hause PAIDI. Die Doppelspitze Udo Groene und Peter Beyer übernahmen die Geschäftsleitung und erweiterten stetig das Produktprogramm, da sich die Ansprüche der Zielgruppe immer weiter veränderten. So wurden ein Spiel- und Etagenbettprogramm sowie Schreibtische für kleine und größere Kinder erfolgreich eingeführt.

Mit dem Beginn der 90er Jahre kaufte PAIDI eine Möbelfabrik in Kolbuszowa, Polen. Dort werden vor allem Möbel für den polnischen Markt, aber auch für das preiswertere Möbelsortiment Transland hergestellt. PAIDI lässt hier ebenfalls verschiedene Baugruppen für seine Produkte produzieren. Laut Unternehmen werden die Möbelprodukte in verschiedenen Werken produziert und die Zulieferer sind international. Der Kindermöbelhersteller produziert jedoch die Spanplatten und Oberflächen in Deutschland und Österreich.

Heute, wie auch in der Vergangenheit, steht das Unternehmen für qualitativ hochwertige Kindermöbel, die von Babyzimmer bis zum Jugendzimmer reichen. Die Produkte sind an den Bedürfnissen der Zielgruppe Kinder ausgerichtet und garantieren eine hohe Verarbeitungsqualität. PAIDI Möbel stehen für Funktionalität und Langlebigkeit. Das Unternehmen gewährt eine fünfjährige Garantie auf seine Produkte, d.h. es werden drei Jahre PAIDI-Garantie zusätzlich gewährt. Für Möbelprogramme, die aus dem Verkaufsprogramm genommen werden, verspricht der Hersteller eine 5-Jahres-Nachkauf-Garantie.

Dies ermöglicht den Kunden auch später noch einzelne Produkte nachzukaufen, um damit ein Kinderzimmer zu erweitern. Der Vertrieb der Möbel findet nur über den Fachhandel statt. Die Kaufpreise für PAIDI-Möbel liegen höher als der Durchschnitt in diesem Segment. Besonders wichtig ist dem Unternehmen, dass die Kindermöbel den Sicherheitsnormen entsprechen und dass das Unternehmen über zahlreiche Zertifikate im Bereich Qualität verfügt. Der Hersteller verwendet, im Unterschied zu manchen Wettbewerbern, so z.B. giftfreie Lacke nach DIN 53160 und EN 71-3, die für Kinderspielzeug verwendet werden. Die Produkte sind ebenfalls als besonders emissionsarm mit dem „Blauen Engel“ ausgezeichnet. Die Deutsche Gütegemeinschaft Möbel e.V. hat den Möbeln von PAIDI das RAL-Gütezeichen verliehen. Dies bürgt für eine hohe Gesamtqualität der Produkte, über die gesetzlichen Sicherheitsvorschriften hinaus.

Paidi Möbel GmbH
Hauptstraße 87
97840 Hafenlohr

Telefon: 09391 5010
www.paidi.de
(für den Inhalt der verlinkte Webseite ist ausschließlich deren Betreiber verantwortlich)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.